Behandlung

Therapieformen

Kinderwunsch München
Therapieformen

Formen der Kinderwunsch Therapie

Je nach Lebenssituation kommen unterschiedliche Therapieformen zur Erfüllung des Kinderwunsches zum Einsatz.

Etwa jedes siebte Paar in Deutschland ist ungewollt kinderlos. Ihr unerfüllter Kinderwunsch ist unsere oberste Priorität. Um Ihnen stets eine optimale Behandlungserfahrung zu gewährleisten, ist ein auf Sie persönlich abgestimmtes Konzept zur Kinderwunsch Therapie essentiell. Dies beginnt in unserem Centrum stets mit einem individuellen Beratungsgespräch und der umfassenden Abklärung der infrage kommenden Ursachen.

Oft sind einfache Behandlungsansätze möglich, um den Kinderwunsch zu erfüllen. Dabei können auch Änderungen im Lebensstil die Aussichten auf eine spontane Schwangerschaft verbessern.

 

Behandlungsmöglichkeiten

Unterstützung der natürlichen Konzeption
Hormonelle Zyklusoptimierung
Insemination-IUI
Künstliche Befruchtung -IVF/ ICSI
Individuelle Laborleistungen
Einnistungsversagen und wiederholte Spontanaborte- RIF/ RSA
Präimplantationsdiagnostik-PID/PKD
Fertiprotektion
TESE
Social Freezing
Samenspende
Operative Maßnahmen

Möglichkeiten zur Kinderwunsch Therapie: Überblick

Unterstützung der natürlichen Konzeption

Um Sie bestmöglich bei Ihrem unerfüllten Kinderwunsch zu unterstützen, können zur Kinderwunsch Therapie in einem ersten Schritt die Voraussetzungen für eine natürliche Konzeption verbessert werden. Verbesserungsoptionen können dabei beispielsweise physischen Einflussfaktoren sein, wie z.B. Gewicht, zeitlichen Faktoren, wie z.B. dem Zeitpunkt des Eisprungs, aber auch psychologische Faktoren, die sich auf den Schwangerschaftseintritt auswirken. Mehr über die natürliche Unterstützung Ihres Kinderwunsches erfahren Sie auf unserer Seite Unterstützung der natürlichen Konzeption.

Hormonelle Zyklusoptimierung

Neben Formen der künstlichen Befruchtung kann die Erfüllung eines bestehenden Kinderwunsches häufig auch mit weniger invasiven Maßnahmen unterstützt werden. So können häufig eine Zyklusbeobachtung (“Monitoring”) sowie eine hormonelle Optimierung des Zykluses helfen, um den geeigneten Zeitpunkt für den Geschlechtsverkehr zu ermitteln und so einen Schwangerschaftseintritt begünstigen. Mehr über die Optimierung des Zykluses erfahren Sie auf unserer Seite Hormonelle Zyklusoptimierung.

Insemination-IUI

Mittels der Insemination (IUI) werden Samenzellen direkt in die Gebärmutter und/oder die Eileiter eingebracht. Dieses Verfahren ist vor allem dann hilfreich, wenn es eine Ursache unwahrscheinlich erscheinen lässt, dass ausreichend viele Samenzellen auf natürliche Weise über die Eileiter zur Gebärmutter gelangen. Mehr zu dieser Art der Befruchtung finden Sie auf unserer Seite Insemination.

Künstliche Befruchtung -IVF/ ICSI

Bleiben einfachere Therapieansätze erfolglos oder fallen die Erfolgsaussichten dieser, aufgrund der diagnostischen Befunde, eher schlecht aus, kann zur Kinderwunsch Therapie auf eine künstliche Befruchtung zurückgegriffen werden. Dabei können sowohl die klassichen In vitro-Fertilisation (IVF) als auch die intrazytoplasmatische Spermieninjektion (ICSI) infrage kommen. Mehr zur Behandlung mittels IVF sowie ICSI erfahren Sie auf unserer Seite Künstliche Befruchtung.

Individuelle Laborleistungen

Um die Chancen auf eine eintretende Schwangerschaft zusätzlich zu verbessern, können verschiedene individuelle Laborleistungen zur Unterstützung eingesetzt werden. Mehr zu den verschiedenen Möglichkeiten erfahren Sie auf unserer Seite Individuelle Laborleistungen.

Einnistungsversagen und wiederholte Spontanaborte- RIF/ RSA

Die Einnistung des Embryos ist ein komplexer Vorgang. Für den Erfolg ist ein optimales Zusammenspiel der Einnistung des Embryos in die Gebärmutterschleimhaut essentiell. Aufgrund der Komplexität scheitern viele Kinderwunschbehandlungen an diesem Vorgang. Mehr zur Diagnose und zur Therapie eines vorliegenden Einnistungsversagens erfahren Sie auf unserer Seite Einnistungsversagen.

Präimplantationsdiagnostik-PID/PKD

Liegen bei dem behandelten Paar oder der behandelten Person erhöhte Risiken für bestimmte Erkrankungen vor, können die Zellen eines Embryos vor der Implantation in die Gebärmutter dahingehend untersucht werden. Diese Untersuchung wird Präimplantationsdiagnostik genannt. Mehr zur PID und PKD erfahren Sie auf unserer Seite Präimplantationsdiagnostik.

Fertiprotektion

Vorangehend an die Durchführung von keimzellschädigenden medizinischen Behandlungen können zum Schutz der Fruchtbarkeit Maßnahmen zur Fertilitätsprotektion (kurz: Fertiprotektion) vorgenommen werden. Mehr zu den verschiedenen Möglichkeiten zum Schutz der Fruchtbarkeit erfahren Sie auf unserer Seite Fertilitätsprotektion.

TESE

Lassen sich im Ejakulat des Mannes keine oder nur sehr wenige Spermien nachweisen, können unter Umständen bewegliche Spermien für eine Kinderwunsch Therapie direkt aus dem Hodengewebe entnehmen. Diese Behandlung wird testikuläre Spermienextraktion (TESE) genannt. Im Kinderwunsch Centrum München entstand auf diese Weise die erste Schwangerschaft nach TESE-Behandlung in Kooperation mit dem Andrologen Prof. J. Ullrich Schwarzer. Mehr zu der Gewinnung von Spermien aus einzelnen Gewebestückchen des Hodens erfahren Sie auf unserer Seite TESE.

Social Freezing

Soll die Erfüllung des Kinderwunsches zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen, kann Social Freezing, also die Möglichkeit Eizellen zu entnehmen und einzufrieren, eine hervorragende Möglichkeit darstellen. Mehr zur Kryokonservierung von Eizelle erfahren Sie auf unserer Seite Social Freezing.

Samenspende

Sind bei dem männlichen Partner keine Spermien vorhanden, kommt eine Kinderwunsch Therapie mittels Samenspende infrage. Ebenso kann diese Art der Behandlung bei gleichgeschlechtlichen Paaren eingesetzt werden. Mehr zur Behandlung mittels Spendersamen im Kinderwunsch Centrum München erfahren Sie auf unserer Seite Samenspende.

Operative Maßnahmen

Einige Ursachen für einen unerfüllten Kinderwunsch können lediglich mittels operativer Maßnahmen gelöst werden. Mehr zu den verschiedenen Maßnahmen erfahren Sie auf unserer Seite Operative Maßnahmen.

Ihr unerfüllter Kinderwunsch ist unsere höchste Priorität. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir herausfinden, welche Ursache dem zugrunde liegt und einen optimalen Behandlungsplan für Ihren erfolgreichen Start in die Familienplanung erarbeiten.

Kinderwunsch Behandlungen

Dies könnte Sie auch interessieren:

Downloads

Die wichtigsten Formulare haben wir für Sie zum Download bereitgestellt. So können Sie wichtige Unterlagen in Ruhe zuhause vorbereiten.

Erfolgsaussichten

Die Erfolgsaussichten für eine Schwangerschaft werden von vielen verschiedenen Faktoren beeinflusst. Zu den wichtigsten gehören das Alter der Frau, die Dauer des Kinderwunsches und die Ursachen für den unerfüllten Kinderwunsch.

Einnistungsversagen

Von Einnistungsversagen oder „repeated implantation failure“ (RIF) spricht man, wenn mehrere Embryotransfers im Rahmen von künstlichen Befruchtungen nicht zu einer klinischen Schwangerschaft geführt haben. Dies kann auch immunologische oder infektiologische Ursachen haben.