Familienmodelle umfassen längst mehr, als das starre Bild von Mutter, Vater und gemeinsamen Kindern. Deshalb unterstützen wir vom Kinderwunsch Centrum München lesbische Paare beim Start zur eigenen Familie. Diese sind im Rahmen von Kinderwunschbehandlungen jedoch häufig mit vielen Fragen und Entscheidungen konfrontiert. Wie eine Kinderwunschbehandlung als gleichgeschlechtliches Paar abläuft und welche Voraussetzungen für eine Behandlung erfüllt werden müssen, beantworten wir Ihnen anhand der am häufigsten gestellten Fragen zu dem Thema Kinderwunsch als lesbisches Paar.

 

Welche Möglichkeiten der Kinderwunschbehandlung haben lesbische Paare?

Neben anderen Möglichkeiten, wie beispielsweise das Gründen einer Pflegefamilie oder Adoption, stellt die künstliche Befruchtung eine gute Option für lesbische Paare mit Kinderwunsch dar. Im Rahmen dieser kommt Spendersamen zum Einsatz, der von einer Samenbank stammt. Für die künstliche Befruchtungen kommen zwei verschiedene Verfahren in Betracht: Bei der Insemination wird der Spendersamen durch einen dünnen Katheter direkt in die Gebärmutterhöhle gespült. Die Eizelle wird dann auf natürlichem Weg befruchtet. Unterstützend kann eine hormonelle Stimulation vorgenommen werden, falls Zyklusstörungen die Behandlung erschweren.
Bleiben Behandlungen mittels Inseminationen mehrfach erfolglos oder tritt bei der Patientin eine Komplikation, wie beispielsweise verschlossene Eileiter, auf, kommt auch eine künstliche Befruchtung mittels IVF bzw. ICSI infrage. Dabei werden Eizelle und Samenzelle im Labor künstlich befruchtet und die befruchtete/n Eizelle/n, also Embryo/nen, schließlich in die Gebärmutter eingesetzt.

 

Welche Voraussetzungen muss ein lesbisches Paar für eine Kinderwunschbehandlung erfüllen?

Voraussetzung für eine Behandlung ist, dass Sie vor Beginn einer Kinderwunschbehandlung verheiratet sein müssen oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft leben. Außerdem erhalten Sie bei Ihrem Erstgespräch bei uns eine vertragliche Vereinbarung in Bezug auf die Garantieperson, Unterhalt und Samenspende, welche von beiden PartnerInnen zu unterzeichnen ist.

 

Werden die Kosten für eine künstliche Befruchtung von der Krankenkasse übernommen?

Die Kosten für Kinderwunschbehandlungen durch künstliche Befruchtung werden von Krankenkassen nicht übernommen und müssen von Paaren bislang selbst getragen werden.

 

Woher stammt die Samenspende für eine künstliche Befruchtung?

Für die künstliche Befruchtung im Rahmen einer Kinderwunschbehandlung als lesbisches Paar wird auf eine Samenspende von der Samenbank zurückgegriffen. Samenspender müssen dabei strenge gesundheitliche Vorgaben erfüllen (vgl. Samenspendergesetz). Vor einer Spende wird der Spender umfassend untersucht und eine gründliche Anamnese in Bezug auf chronische und genetische Erkrankungen erhoben. Auch übertragbare Erkrankungen werden ausgeschlossen.

Häufig wird auch im Bekanntenkreis oder über Internetportale nach Samenspendern gesucht. Allerdings kann dies mit Problemen einhergehen, da zum einen die gesundheitliche Prüfung und Eignung als Samenspender entfällt und sich zum anderen auch rechtliche Probleme in Bezug auf Unterhaltszahlungen und Forderungen ergeben können. Deshalb führen wir im Kinderwunsch Centrum München Behandlungen lediglich mit Spendersamen von zertifizierten Samenbanken durch.

 

Wie läuft eine Kinderwunschbehandlung ab?

Im Rahmen eines Beratungsgespräches werden zunächst alle Fragen geklärt und Patientinnen ausführlich über die einzelnen Schritte der Behandlung informiert. Gleichzeitig berät auch die entsprechende Samenbank Patientinnen ausführlich zu psychosozialen Fragen bezüglich einer Samenspende. Anschließend erfolgt eine sorgfältige Untersuchung die Aufschluss über die in Frage kommenden Behandlungen gibt: künstliche Befruchtung mittels Insemination oder eine künstliche Befruchtung mittels IVF bzw. ICSI.

Wir selbst unterhalten keine Samenbank. Deshalb finden die diesbezüglichen Beratungen bei einer (zertifizierten) Samenbank statt. Dort erfolgen durch die erfahrenen KollegInnen auch die Inseminationen. Sollten IVF/ICSI-Behandlungen erforderlich werden, so führen wir diese bei uns durch.

Ihr Kinderwunsch ist unsere absolute Priorität. Wir vom Kinderwunsch Centrum München unterstützen Sie bei Ihrem Start in die Familienplanung. Unser erfahrenes Praxisteam steht Ihnen während der gesamten Zeit zur Seite und unterstützt Sie umfassend bei Ihrem Weg zur Familienplanung.